Menu

Wir sind ein Paar mit Trämen und viel Lebenserfahrung

Wir wissen wie man arbeitet.
Wir wissen worüber wir sprechen.

 

"Das Leben ist eine Herausforderung, erfülle sie."
Mutter Teresa

Bis jetzt bestimmt die Arbeit unser Leben. Arbeiten bis zum Umfallen. Sogar bis zum Burnout. Andere gesundheitliche Beeinträchtigungen gar nicht beachtet.

Auf der täglichen Jagd nach dem Perfektionismus, der Anerkennung, dem Erfolg und nicht zuletzt dem Geld, gingen viele schöne und wertvolle Moment in unserem Leben (fast) spurlos an uns vorüber.

Hat das alles Sinn? Was unterscheidet uns von den anderen „Ameisen“ des Systems?

Nichts! Wir können uns vieles leisten. Haben x Fernseher, mobile Geräte, Autos und, und, und.
Braucht es das wirklich alles um ein glückliches, erfülltes Leben zu führen?
Wir denken nicht.
Und darum haben wir, Gabriela und Hermann, beschlossen unsere Art und Weise zu leben, unsere Arbeit zu ändern.

Arbeiten in der Natur. Arbeiten mit der Natur. Arbeiten mit Menschen - Kindern und Erwachsenen. Menschen mit Behinderungen einen sicheren Hafen bieten, um in Kontakt mit der Natur kommen zu können. Mit tiergestützter Therapie helfen - arbeiten an ihren Behinderungen. Herunterkommen vom Stress und Burnout. Kräfte sammeln für ein neues Leben.
Abseits vom Trubel und der Hektik der Großstadt.

Also: back to the roots. Arbeiten wofür es sich lohnt zu schwitzen. Früh auf zu stehen. Spät ins Bett.
Aber mit der Genugtuung etwas echtes, ehrliches und auch natürliches, menschenwürdiges getan zu haben.

Wir bringen schon viele Voraussetzungen mit. Wir müssen noch vieles lernen. Wir sind bereit dazu. Wir haben damit schon begonnen.

Und wir werden sie haben: La Granja Esavas! Unseren kleinen Hof, unser Zentrum in Spanien. Abseits der touristisch überfluteten Gebiete, aber nahe genug um sie zu erreichen und unsere Produkte dort auf Märkten und bei Betrieben anzubieten. Auch über das Internet, unserem Webshop, werden wir unsere Produkte anbieten.
Und natürlich auch ab Hof.

La Granja Esavas, ein Platz der Natürlichkeit. Ein Platz einer Familie. Für Familien. Ein Abenteuerspielplatz für Kinder und Erwachsene.
Tiere hautnah erleben. Sehen, begreifen und füttern. Über sie lernen oder mehr erfahren.
Auf ihren Rücken die umgebende Natur erkunden.

La Granja Esavas, um dieses Vorhaben Realität werden zu lassen, benötigen wir Eure/Ihre Unterstützung.
Dazu haben wir auf Indiegogo.com eine Fundraising Kampagne gestartet. Dort findet Ihr unterschiedliche Möglichkeiten uns zu unterstützen.
Von 1 € bis hin zum größeren Packs, jede Unterstützung ist uns willkommen. Bringt uns ein Stück näher, unser Vorhaben in die Tat umsetzen zu lassen.

Über unser Kontaktformular sind wir immer erreichbar. Zeitnah versuchen wir Eure/Ihre Fragen zu beantworten. Oder aber auch Vorschläge, Kritiken und Meinungen aufzunehmen.

Etwas zu uns:
Gabriela, als diplomierte Krankenschwester, mit Zusatzausbildungen in Wundmangement und in Management für Gesundheitseinrichtungen, ist sie zurzeit in einem Sozial- und Pflegezentrum tätig.
Der tägliche Umgang, die Betreuung der Bewohner, sowie Koordination der Mitarbeiter und Kollegen machen einerseits Spaß, sind aber andererseits sehr Kräfteraubend und zerren an der Substanz.
Den Ausgleich dazu findet sie bei ihrer Arbeit im eigenen Garten. Unter ihren wachsamen Augen gedeihen Kräuter und Obst. Welche in weitere Folge im getrockneten Zustand dann in den verschiedensten Teemischungen für Wohlbefinden und Erleichterung sorgen.
Als „Kräuterhexe“ möchte sie aber dennoch nicht bezeichnet werden. Auch wenn hier etwas von Weißer Magie mitspielt.
Geht es um Kreativität und handwerkliches Geschick ist sie auch jederzeit zur Stelle und eine wertvolle Ergänzung bei jedem Vorhaben.

Hermann, ausgebildeter IT-Techniker, mit Qualifizierungen in unterschiedlichsten Bereichen, arbeitet zurzeit als Angestellter im Bereich der Marketing Automation und betreut global agierende Unternehmen im B2B und B2C Bereich.
Eine spannende aber auch sehr fordernde Arbeit, aber mit Unterstützung von den Kollegen ist auch diese zu meistern.
Als diplomierter Burnout Prophylaxe Trainer weiß er um die Wichtigkeit der Ausgeglichenheit Bescheid. Versucht sich und sein Umfeld positiv darauf zu motivieren.
Gibt es in Hof und Haus etwas zu tun, sei es etwas zu reparieren oder neu zu machen, ihm gelingt es durch sein handwerkliches Geschick.
Egal ob Wasser-, Heizungs- oder Elektroinstallation. Oder im Garten soll etwas Ausgefallenes gebaut werden. Vom Tischler bis zum Ofensetzer. Alles ist machbar.
„Du kannst über etwas nur mitreden, wenn du es selbst gemacht hast.“
Gearbeitet in der Landwirtschaft. Am Feld und im Stall. Kälber zur Welt gebracht. Schweine geschlachtet. Holzarbeiten im Wald. Wissen woher und wohin das Leben geht.
Wissen welches einem keiner nehmen kann.

Gemeinsam üben wir Geocaching aus. Gehen mit unseren Hunden spazieren. Freuen uns auf den Besuch unserer Kinder. Und von Familie und Freunden.
Das ist auch der Grund warum wir unser Haus nicht verkaufen möchten: unsere beiden Kinder sollen einen Platz behalten/bekommen welcher sie an die Familie erinnert. Und wo wir auch später immer wieder gerne zu Besuch kommen können.

Wir lernen gerade Spanisch. Verstehen aber auch noch folgende Sprachen: Deutsch, Englisch, Slowakisch, Tschechisch, Polnisch, sowie etwas Kroatisch und Russisch.
Somit können wir auch in den oben angeführten Sprachen über das Kontaktformular kommunizieren.

Last modification: Do 21 Mai 2015
×